Häufig gestellte Fragen

Wann kann ich ein bestelltes Wiederholungsrezept abholen?

Sie können ein Wiederholungsrezept persönlich in der Praxis, per Telefon, per Telefax, per E-Mail oder per eService bestellen. Wenn Sie das Rezept am Vormittag bestellen, können Sie es am Nachmittag abholen. Wenn Sie in der zweiten Tageshälfte oder per Internet bestellen, ist das Rezept am Folgetag abholbereit.

Wenn Sie gesetzlich versichert sind, bringen Sie bitte zur Abholung des Rezeptes ihre Versichertenkarte mit.

Bitte beachten Sie: Wir prüfen jedes Rezept im Rahmen der internen Qualitätskontrolle. Dabei kann auffallen, dass die Medikation angepasst werden muss oder Kontrollen im Verlauf der Therapie anstehen. In diesem Falle können wir unter Umständen das Rezept nicht ausstellen, informieren Sie dann aber entsprechend.

Wann machen Sie Praxis-Urlaub?

Die Praxis am Park macht keinen Praxis-Urlaub. Einer unserer Ärzte ist an jedem Werktag gemäß unseren Praxis-Öffnungszeiten im Haus und kann sich um dringende Anliegen kümmern.

Wenn wir einzelne Tage schließen, liegt dies bspw. an gemeinsamen Fortbildungen oder an Wartungsarbeiten, etwa an unseren Räumen oder der IT-Anlage. In diesem Falle kündigen wir die Schließung in der Regel vorher an, u.a. auf unserer Webseite unter „Meldungen„.

Wann kann ich zum Impfen in die Praxis kommen?

Entweder Sie vereinbaren einen Termin, um Ihren Impfausweis zu kontrollieren und sich zu notwendigen Impfungen beraten zu lassen. Bei einer Beratung vor einer Auslandsreise ist ein Termin zwingend erforderlich.

Für bereits besprochene Impfungen können Sie auch ohne Termin jeden Öffnungstag ab 10:30 Uhr oder nachmittags in die Sprechstunde kommen.

Warum habe ich keine freie Arztwahl, wenn ich ohne Termin komme?

Wir arbeiten in einer Terminsprechstunde. Bitte vereinbaren Sie daher einen Termin. Hierbei haben Sie unter unseren Ärzten freie Wahl und können mit dem Hausarzt Ihres Vertrauens sprechen.

Wir schränken die freie Arztwahl nur ein, wo bestimmte Qualifikationen oder Zulassungen nur bei einigen Ärzten der Praxis vorhanden sind und diese daher die Behandlung durchführen müssen.

Wenn Sie ohne Termin kommen müssen, weil eine schwere oder plötzliche Erkrankung Ihnen nicht erlaubt, einen Termin zu vereinbaren, müssen Sie mit deutlich längeren Wartezeiten rechnen. Wir schieben Sie dann bei einem der Ärzte ein, der durch eine zügige Sprechstunde Lücken im Plan hat. Daher können Sie, wenn Sie ohne Termin kommen, leider den Arzt, der Sie behandelt, nicht frei wählen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Meine Krankenversicherungskarte ist weg. Kann ich dennoch zu Ihnen kommen?

Die Gesundheitskarte Ihrer Krankenkasse ist Ihr Nachweis, dass Sie dort versichert sind und die Kasse die Kosten hierfür übernimmt. Wenn Sie die Karte nicht bei der ersten Behandlung im Quartal vorlegen können, hat der Gesetzgeber festgelegt, wie vorzugehen ist:

Entweder Sie besorgen sich von Ihrer Krankenkasse einen Bescheinigung, dass Sie dort versichert sind. Diese Bescheinigung reicht uns als Ersatz für die Krankenversicherungskarte aus.

Oder wir behandeln Sie vorerst ohne Versicherungsnachweis. In diesem Falle kann sich die Behandlung nur um Notfälle drehen, nicht um Prävention oder langfristige Erkrankungen. Weiterhin können wir Ihnen keine Rezepte, Überweisungen o.a. zu Lasten der Kasse ausstellen. Sie haben dann 10 Tage (oder bis zum Ende des Quartals) Zeit, die Karte oder einen anderen Versicherungsnachweis nachzureichen. Tun Sie dies nicht, stellen wir Ihnen die Behandlung als Privatleistung nach GOÄ  in Rechnung.