Informationen zur Impfung gegen SARS-CoV-2 (Coronavirus) in der Praxis

Seit Ostern 2021 wirken hausärztliche Praxen in Deutschland an der Impfkampagne gegen SARS-CoV-2 mit. Auch in der Praxis am Park wurden schon hunderte Patientinnen und Patienten gegen das Corona-Virus immunisiert.

Grundimmunisierung

Erst- und Zweitimpfungen sind für Menschen, die in Bremerhaven wohnen und/oder arbeiten, weiterhin in der Impfstelle im Hanse-Carré oder im Impfbus möglich. Bei uns sind diese Impfungen auf Nachfrage möglich, allerdings ist ein Beratungstermin vorab erforderlich.

Wir impfen derzeit ausschließlich Erwachsene sowie Jugendliche ab 12 Jahren. Für die Impfung von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren wenden Sie sich bitte an Ihre Kinderärztin oder Ihren Kinderarzt.

Auffrischungsimpfungen

Wir frischen in unserer Praxis die Impfungen gegen SARS-CoV-2 auf, auch 3. und 4. Impfung oder Booster-Impfung genannt.

Für die dritte, die sog. Booster-Impfung wenden wir die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) an. Die STIKO empfiehlt die Auffrischung etwa sechs Monate nach der vorausgegangenen Impfung für alle Personen ab 18 Jahren.

Für die vierte Impfung empfiehlt die STIKO diese Impfungen vor allem Menschen, die besonders von einem nachlassenden Impfschutz bedroht sind, oder die in der Pflege und Betreuung dieser Menschen tätig sind:

  • Menschen ab 70 Jahren (drei Monate nach der dritten Impfung)
  • Menschen mit geschwächtem Immunsystem, etwa durch das Immunsystem schwächende Erkrankungen oder Medikamente (drei Monate nach der dritten Impfung)
  • Personal (haupt- wie ehrenamtlich) in Pflege- und medizinischen Einrichtungen (sechs Monate nach der dritten Impfung)

Alle anderen Erwachsenen können die vierte Impfung auf Wunsch auch erhalten, auch wenn sie nicht vordringlich empfohlen ist. Hier wird ein Abstand von sechs Monaten zur dritten Impfung empfohlen.

Weiterhin wird Menschen, die eine einmalige Impfung gegen SARS-CoV-2 mit dem Impfstoff der Firma Johnsen&Johnsen bekommen habe, eine Auffrischung frühstens vier Wochen nach der ersten Impfung sowie eine Boosterung im Verlauf empfohlen. Auch diese Patientinnen und Patienten können einen Termin für die Auffrischungsimpfung in unserer Praxis bekommen.

Hinweis: Die von der Industrie angekündigten Impfstoffe mit Anpassungen auf die Omikron-Variante von SARS-CoV-2 sind derzeit noch nicht verfügbar. Bitte sehen Sie davon ab, hiernach jetzt schon zu fragen.

Ihr Beitrag zur Impfsprechstunde

Damit es am Impftermin zügig und reibungslos läuft, beachten Sie bitte unsere Hinweise auf dem Patienten-Merkblatt zur Auffrischungsimpfung gegen SARS-CoV-2.

Patientenmerkblatt zur Auffrischungsimpfung gegen SARS-CoV-2 zum Herunterladen [PDF | 80 kB]

Für Erst- und Zweitimpfungen gelten die Informationen in ähnlicher Form.

Bitte beachten Sie, dass bei Rückfragen und Beratungsbedarf keine freie Arztwahl besteht, da die Impftermine unter den Ärztinnen und Ärzten aufgeteilt sind. Wenn Sie Fragen haben, die Sie nur mit einer bestimmten Ärztin oder einem bestimmten Arzt besprechen möchten, vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin.

Diese Seite wird laufend aktualisiert.

Bitte besuchen Sie diese Seite im Verlauf erneut und halten Sie sich auf dem aktuellen Stand der Dinge bzgl. der SARS-CoV-2-Impfung in der Praxis.
 

Digitale Zertifikate

Wir erstellen für unsere hausärztlichen Patientinnen und Patienten digitale Impf- und Genesenenzertifikate. Sprechen Sie uns gerne an.