Informationen zur Impfung gegen SARS-CoV-2 (Coronavirus) in der Praxis

Seit dem 06. April 2021 wirken hausärztliche Praxen in Deutschland an der Impfkampagne gegen SARS-CoV-2 mit. Auch die Praxis am Park impt gegen das Corona-Virus – im Rahmen der begrenzten zur Verfügung stehenden Impfstoffmengen.

Bitte beachten Sie dabei folgende Hinweise:

Reihenfolge

Mit der Neufassung der Coronavirus-Impfverordnung wurde die Prioritäten-Reihenfolge zum 07. Juni 2021 aufgehoben. Das reduziert den Aufwand für alle Beteiligten, weil nun ggf. die Berechtigung nicht mehr nachgewiesen werden muss.

Wir achten bei der Terminvergabe weiterhin darauf, dass Menschen, die bei einer Infektion mit SARS-CoV-2 mit höherer Wahrscheinlichkeit schwer an Covid-19 erkranken oder daran sterben würden, zeitnah geimpft werden. Wir sprechen daher weiterhin Patientinnen und Patienten nach ihrem Alter sowie der von uns notierten Erkrankungen gezielt an. Darüber hinaus kann jeder, der in unserer Praxis hausärztlich behandelt wird, einen Termin zur Impfung vereinbaren.

Impfstoffe

Nach wie vor gibt es zu wenig Impfstoff weltweit. Auch uns in der Praxis werden nur begrenzte Mengen an Impfstoffen von der Bundesregierung zur Verfügung gestellt. Daher ist die Zahl der Termine begrenzt. Dafür können wir nur um Verständnis bitten.

Wir können die Menge und den Hersteller der Impfstoffe nur begrenzt beeinflussen und bestellen daher Impfstoffe in der Form, dass wir möglichst viele Menschen impfen und die reguläre Sprechstunde aufrecht erhalten können. Daher besteht nach wie vor keinerlei Möglichkeit, aus den in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoffen zu wählen.

Sie können in keinem Falle einen bestimmten Impfstoff auswählen. Bitte sehen Sie grundsätzlich und ausnahmslos davon ab, uns nach Terminen für eine Impfung zu fragen, wenn Sie nur einen bestimmten Impfstoff erhalten möchten.

AstraZeneca - starten oder warten?

Uns erreichen vermehrt Fragen zum Impfstoff Vaxzevria, hergestellt von der Firma AstraZeneca. Dieser darf entsprechend seiner Zulassung allen Erwachsenen in Deutschland verimpft werden, bei denen keine medizinischen Gründe dagegen sprechen. Zu den laufenden Berichterstattungen über diesen Impfstoff können Sie auch ein Informationsblatt des Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin lesen, dass über die Risikoabwägung informiert.

Terminplanung

Wenn Sie einen Termin in einem kommunalen Impfzentrum haben, nehmen Sie diesen bitte wahr. Doppelt vereinbarte Termine führen derzeit dazu, dass durch Absagen Impfstoff in Praxen wie in Impfzentren nur verzögert verimpft werden kann.

Wir führen keine Warteliste.

Wir impfen derzeit keine Personen, die nicht hausärzliche Patienten unserer Praxis sind.

Wenn Sie zu einem Impftermin eingeladen werden, sind Sie an Tag und Uhrzeit gebunden. Die begrenzte Haltbarkeit der Impfstoffe sowie die notwendigen Maßnahmen zu Ihrer Sicherheit erfordern eine straffe Organisation des Ablaufes.

Bitte beachten Sie, dass bei den meisten Impfstoffen ein zweiter Impftermin zur Verstärkung notwendig ist. Bitte beachten Sie, dass dieser durch die medizinischen Empfehlungen und die Impfstoff-Lieferungen in Gebinde-Flaschen festgelegt ist und derzeit nicht verschoben werden (bspw. für eine Urlaubsreise).

Ihr Beitrag zur Impfsprechstunde

Bitte holen Sie vor dem Impftermin die Aufklärungspapiere in der Praxis ab, lesen Sie ihn zu Hause und bringen Sie sie bereits ausgefüllt und – sofern keine Fragen bestehen – unterschrieben zum Impftermin wieder mit.

Wenn Sie am Impftermin erkrankt sind (insbesondere Husten, Fieber, Halsschmerzen), sagen Sie bitte rechtzeitig ab.

Bitte kommen Sie mit Mund-Nasen-Maske und nach Möglichkeit ohne Begleitung in die Praxis.

Sie können an dem Tag der Impfung keine anderen Sachverhalte ansprechen, keine nicht zur Impfung gehörenden Fragen klären oder Untersuchungen erhalten. Es besteht bzgl. des Gespräches mit der Ärztin bzw. dem Arzt keine freie Arztwahl.

Nach der Impfung müssen Sie 15 min. in der Praxis bleiben und bekommen dann ihren zweiten Impftermin bereits mitgeteilt.

Diese Seite wird laufend aktualisiert.

Bitte besuchen Sie diese Seite im Verlauf erneut und halten Sie sich auf dem aktuellen Stand der Dinge bzgl. der SARS-CoV-2-Impfung in der Praxis.
 

Mehr Informationen zum Impfen im Impfzentrum Bremerhaven erhalten Sie unter https://www.bremerhaven.de/de/verwaltung-politik/coronavirus/impfzentrum-bremerhaven-corona.109376.html.

Mehr Informationen zum Impfen in den Impfzentren in Niedersachsen erhalten Sie unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/hinweise-zur-corona-schutz-impfung-195357.html.