Impfstoff 2018 gegen Influenza verfügbar

Die „Grippeschutz-Impfung“ muss jedes Jahr neu vorgenommen werden, da sich jedes Jahr andere Stämme des dahinter steckenden Virus‘ Influenza weltweit verbreiten. Insbesondere ältere Menschen und Patienten mit chronischen Erkrankungen, insbesondere der Lunge, profitieren von dem Impfschutz und der damit verbundenen Reduktion von Influenza-verursachten Atemweginfektionen, die zu Krankenhaus-Aufenthalten führen können und immer noch tödlich enden können. Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten, wird die Impfung zum Schutz der Patienten empfohlen, um die sich sich kümmern.

Seit diesem Jahr übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen den sog. tetravalenten Impfstoff. Im Gegensatz zu den Impfstoffen der Vorjahre sind hier Antigene gegen zwei Influenza A- und zwei Influenza B-Stämme enthalten, von denen die Weltgesundheitsorganisation davon ausgeht, dass sie in diesem Winter am häufigsten auftreten werden. Die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut hatte die Verwendung der „Vierfach“-Impfstoffe empfohlen, dem sind die Kostenträger nun gefolgt.

Der Impfstoff ist bereits in der Praxis am Park vorrätig. Unsere Patienten können jeden Tag ab 10:30 Uhr sowie nachmittags während der Sprechzeiten in die Praxis kommen und ohne Termin die Impfung erhalten.

Zum Weiterlesen: Fragen und Antworten zur saisonalen Influenza-Inpfung bei Robert-Koch-Institut